From waste to value

Die RedUnit verwandelt hartnäckige Lebensmittelabfälle und -nebenprodukte in pumpfähige Medien zur Weiterverarbeitung

Die Vorteile der RedUnit sprechen dabei für sich: modularer Aufbau für eine maßgeschneiderte Kundenlösung, geringer Strom- und Wasserverbrauch, robuste Zerkleinerung durch monolithischen Aufbau der RedUnit sowie einfachste Inbetriebnahme mittels eines intelligenten Steuerungssystems und einer Plug-and-Play-Lösung.

Fleisch, Knochen und Huf: Die 2-in1-Anlage RedUnit geht Schlachtabfällen an den Kragen

Markus Liebich, Vertriebsleiter Industrie DeutschlandMarkus Liebich, Vertriebsleiter Industrie DeutschlandMarkus Liebich, Vertriebsleiter Industrie DeutschlandMarkus Liebich, Vertriebsleiter Nord Industrie, Abwasser und Biogas Deutschland

„Bei der Schlachtung von Nutztieren entstehen viele Abfälle und Nebenprodukte wie Knochen, Haut und
Innereien. Diese Reste bieten einen echten Mehrwert, wenn sie entsprechend aufbereitet werden – beispielsweise für die Herstellung von Gelatine, Tierfutter oder Düngemittel. Für die Weiterverwertung müssen die hartnäckigen Materialien mit entsprechender Technik in möglichst kleine Partikel oder zu einer pumpfähigen Suspension verarbeitet werden. Dafür benötigen Schlachthöfe, Gelatineproduzenten und Metzgereien besonders robuste und zuverlässige Zerkleinerer und Pumpsysteme“, sagt Markus Liebich, Vogelsang-Vertriebsleiter Industrie Deutschland. Die Herstellung von Fleisch und Fleischprodukten ist eine der umsatzstärksten Branchen in der deut schen Nahrungsmittelindustrie. Gewerbliche Schlachtunternehmen haben im Jahr 2017 rund 8,1 Millionen Tonnen Fleisch erzeugt. Ca. 745 Millionen Tiere wurden hierfür geschlachtet.1 Im Laufe dieses Prozesses fällt neben dem Hauptprodukt eine Vielzahl von tierischen Nebenprodukten und Abfällen an, die für den Verzehr nur bedingt oder gar nicht geeignet sind. Durch eine gründliche Zerkleinerung der Feststoffe können diese jedoch größtenteils weiterverwertet werden. Sie dienen dann u. a. zur Herstellung von Gelatine, Tiermehl, Heimtierfutter oder als Substrat für Biogasanlagen. Aus dem Gemisch von Knochen und Schlachtabfällen können darüber hinaus Fett und Eiweiß ausgeschmolzen und als Ausgangsprodukte für die Herstellung von Kosmetika, Arzneimitteln oder Futtermitteln verwendet werden. Die präzise Zerkleinerung in möglichst kleine Stücke ist entscheidend: Je kleiner die Partikel, desto besser lassen sie sich für weiterführende Prozesse nutzen. Voraussetzung für die Bearbeitung der hartnäckigen Feststoffe sind in jedem Fall ro
buste, hochverfügbare und aufeinander abgestimmte Zerkleinerungs- und Pumptechnologien.

Durchdachte Kombination aus Pump-und Zerkleinerungstechnik

Denn die in den Reststoffen enthaltenen Knochen, Hufe, Hörner, Federn oder Innereien beanspruchen die Zerkleinerungsgeräte und Pumpen stark. Gleichzeitig ist oft ein definierter Zerkleinerungsgrad unter
Einhaltung einer Maximalgröße erforderlich, um die Materialien entsprechend weiterverwenden zu können. Die richtige Vorbereitungskette für das „Recycling“ der Schlachtabfälle und Nebenprodukte variiert daher je nach Eigenschaften der zu zerkleinernden Feststoffe und je nach gewünschtem Output.
Mit der kompakten RedUnit hat Vogelsang eine praktische Plug-and-Play-Lösung entwickelt. Eine speziell für die Lebensmittel- und Recyclingindustrie konstruierte Kombination aus Pump- und Zerkleinerungstechnik, die deutliche Vorteile gegenüber einzeln eingesetzten Maschinen bietet: Sie benötigt weniger Platz und Energie, ist einfacher zu steuern und zu warten und bietet damit höchste Betriebssicherheit. Außerdem können die Rotoren und Schneidsiebe variabel an die Anforderungen des Kunden angepasst werden.

 


Funktionsweise RedUnit

mit RedUnit XRL – für grobe Zerkleinerung –, Exzenterschneckenpumpe der CC-Serie – für eine effiziente Förderung –, und zusätzlichem RotaCut RCQ – für feine Zerkleinerung und Fremdkörperabscheidung

Der Anwender gibt Feststoff und Zerkleinerungsgröße vor – von extrem fest bis hin zu breiförmig.
Diesen Bedürfnissen entsprechend werden die Zerkleinerer und Pumpen als Module in der RedUnit verbaut.

  1. Feststoffe wieFleischreste oder Knochen werden über einen Befüllschacht der RedUnit zugeführt.
  2. (Optional) Über eine Drehkolbenpumpe der VX- oder der IQ-Serie gibt der Anwender, wenn nötig, zusätzlich Flüssigkeit hinzu.
  3. Der XRipper XRL zerkleinert die rohen Partikel grob zu einer förderfähigen Größe.Der RedUnit XRL zerkleinert die rohen Partikel grob zu einer förderfähigen Größe.
  4. (Optional) Die Exzenterschneckenpumpe der CC-Serie fördert das Gemisch abschließend an das vom Kunden festgelegte Ziel, z.B. in einen Container oder Transportanhänger.
  5. (Optional) Das zerkleinerte Medium fällt für die definierte Zerkleinerung in den Mischbereich des Nasszerkleineres RotaCut RCQ. Dort wird es mit Flüssigkeit vermischt. Die Zerkleinerungseinheit aus Messerrotor und Sieb des RotaCut RCQ zerkleinert das Gemisch auf eine definierte Größe(Optional) Das zerkleinerte Medium fällt für die definierte Zerkleinerung in den Mischbereich des Nasszerkleineres RotaCut RCQ. Dort wird es mit Flüssigkeit vermischt. Die Zerkleinerungseinheit aus Messerrotor und Sieb des RotaCut RCQ zerkleinert das Gemisch auf eine definierte Größe.

RedUnit: viele Kombinationen

RedUnit XRL

XRipper XRLDie Basic-Variante ist die Integration des Zerkleinerers RedUnit XRL, der die erforderliche Steuerungstechnik zur Effizienzoptimierung der
gesamten Einheit enthält. Diese Lösung eignet sich bei großen Mengen sperriger Materialien und Feststoffe, die zerkleinert werden
sollen: Schlachtabfälle, Kartoffeln, Zuckerrüben und gefrorenes Gemüse.

 

RedUnit XRL + Exzenterschneckenpumpe der CC-Serie

Exzenterschneckenpumpe der CC-SerieDie RedUnit reduziert die Partikelgröße von Grobstoffen in einem einzigen Zerkleinerungsschritt und mischt das Medium bei Bedarf mit Flüssigkeit, um es für die nachfolgenden Prozesse aufzubereiten. Das Medium wird mit einer Pumpe der CC-Serie durch die Abflussleitung gepumpt.

 

RedUnit XRL + Exzenterschneckenpumpe der CC-Serie + nachgeschaltetem Rota Cut RCQnachgeschaltetem Rota Cut RCQ

Für spezielle Anwendungsbereiche, beispielsweise bei der Verarbeitung von Schlacht- und Fischabfällen, kann dem RedUnit XRL und der CC-Serie ein RotaCut-Zerkleinerer nachgeschaltet werden. Diese Variante liefert eine gleichmäßige Partikelgröße bei maximaler Flexibilität und adäquaten Durchsätzen.

 

RotaCut RCXRedUnit XRL + RotaCut RCX + Exzenterschneckenpumpe der CC-Serie

Diese Kombination ist die kompakteste Lösung der RedUnit. Da sie zwei Zerkleinerungsstufen auf einer Pumpstufe bietet, eignet sie sich für sehr
flüssige Medien, die eine kleine Partikelgröße benötigen, beispielsweise Kartoffelreste.


 

Effektive Zerkleinerung ohne Ausfallzeiten

Von Geflügel- über Schweineschlachthöfe bis hin zu Gelatineproduzenten: Firmen mit unterschiedlichsten
Anforderungen an Fleisch und dessen Verarbeitung setzen bereits auf die RedUnit von Vogelsang. So entschied sich z. B. ein in Großbritannien ansässiger Geflügelverarbeitungsbetrieb 2018 für den Einsatz einer Kombi-Anlage aus dem Zerkleinerer RedUnit XRL und einer Exzenterschneckenpumpe der CC-Serie
von Vogelsang. Der Betrieb schlachtet Hühner und bereitet das Fleisch für den Einzelhandel vor. Hühner, die bei der Bearbeitung beschädigt werden oder auf den Boden fallen, werden aussortiert. Bei einem
wöchentlichen Durchsatz von bis zu zwei Millionen zu verarbeitenden ganzen Hühnern fällt viel Ausschuss an: rund eine Tonne Abfall pro Stunde, der anschließend für den Einsatz im Tiernahrungsmarkt aufbereitet werden soll.
Mit der RedUnit von Vogelsang gelingt dem Unternehmen eine kontinuierliche Zerkleinerung und Förderung dieser Geflügelreste. Der RedUnit verarbeitet den Ausschuss in einem den Stoffen angepassten
Tempo, sodass die Förderpumpe in einer konstanten Geschwindigkeit laufen kann. Die Zerkleinerungswerkzeuge des RedUnit sind aus einem Block Spezialstahl gefertigt. Dank dieses monolithischen Aufbaus kann das Drehmoment gleichmäßig auf ganzer Länge von der Welle auf die Rotoren übertragen werden, der Zerkleinerer hält höheren Belastungen stand und ermöglicht die Verarbeitung von bis zu 80 Hühnern in nur eineinhalb Minuten.

Sparsam und servicefreundlich

Im Vergleich zu den zuvor eingesetzten Zerkleinerern spart der britische Geflügelschlachtbetrieb Platz, Energie und Zeit. Denn die RedUnit benötigt keine zusätzlichen nachgeschalteten Pumpen oder Zuführschnecken. Die einzelnen Elemente sind vertikal aufeinandergesetzt, sodass das zerkleinerte Material direkt in die integrierte Pumpe fällt. Ohne zwischengeschaltete Förderwege minimiert sich der gesamte Stromverbrauch. Da die RedUnit beim Zerkleinerungsprozess zudem kein Wasser benötigt, sinkt auch der Wasserverbrauch deutlich. Für eine schnelle und einfache Wartung der RedUnit sorgt das QuickService-Konzept der Exzenterschneckenpumpe, das mehrere Möglichkeiten für den Wechsel von Rotor und Stator, aber auch für den Dichtungswechsel bietet. Soll die Pumpe möglichst schnell wieder in Betrieb gehen, werden Stator und Rotor als eine Einheit ersetzt. Ebenso kann auch die gesamte rotierende Einheit ausgetauscht werden, ohne dass Teile der Rohrleitung auf der Saug- oder Druckseite demontiert werden müssen. Alternativ kann auch nur der Stator abgezogen und erneuert oder der Rotor einzeln ausgetauscht werden.

 

Die RedUnit ist optional um ein Kontrollsystem für höchste Leistungsfähigkeit erweiterbar.Die RedUnit ist optional um ein Kontrollsystem für höchste Leistungsfähigkeit erweiterbar.

 

Bereit für Industrie 4.0

Die integrierte Steuerung der RedUnit ist mit dem plattformunabhängigen Kommunikationsmodell OPC-UA
ausgestattet und damit für die Zukunft – Stichwort Smart Factory – gerüstet. Über eine intelligente Steuerungseinheit und einen intuitiven Touchscreen kann der Nutzer alle technischen Eigenschaften der einzelnen Maschinen einsehen und einstellen. Verschiedenste Anforderungen des Anwenders – etwa an die Fördermenge und die Zerkleinerungsstufen – können in kürzester Zeit angepasst werden.
Die RedUnit bietet außerdem für alle Kombinationen eine Plug-and-Play-Lösung, wodurch die Inbetriebnahme denkbar einfach ist. Dafür wird bereits vor Auslieferung der Anlage die Werksinbetriebnahme von geschultem Fachpersonal vorgenommen. Das stellt sicher, dass die Anlage professionell auf ihre Funktionalität und korrekte Arbeitsweise geprüft wurde, und minimiert den Zeitbedarf für die Installation beim Kunden vor Ort. Die RedUnit kann nach der Auslieferung sofort und ohne zusätzlichen Aufwand als schlüsselfertige Lösung in Betrieb genommen werden.


Was passiert mit den Schlachtabfällen bei der Fleischproduktion?

Genusstauglich = für die menschliche Ernährung geeignet

Zu diesen Produkten gehören u. a. Knochen, Haut und Bindegewebe. Werden sie als genusstauglich eingestuft, können sie weiterhin als Lebensmittel verwendet werden. Zum Beispiel zur Herstellung von
Speisegelatine.

Auch als genussuntauglich eingestufte Produkte können unter Einhaltung bestimmter Vorschriften weiterverarbeitet werden. Zum Beispiel Fett und Eiweiß aus Knochen als Ausgangsprodukte für Futtermittel, Kosmetika und Arzneimittel.

Genussuntauglich = tierisches Nebenprodukt

Kategorie 1: Tierische Nebenprodukte mit hohem Risiko (bspw. von Tieren mit bestimmten Erkrankungen wie TSE) müssen als Abfall verbrannt oder auf spezielle Deponien zur Entsorgung gebracht werden.

Kategorie 2: Nebenprodukte, die u. a. das Risiko anderer Krankheiten tragen, dürfen nach entsprechender Behandlung zur Biogaserzeugung, Kompostierung oder zur Herstellung von organischen Düngemitteln verwendet werden, nicht jedoch zur Futtermittelherstellung.

Kategorie 3: Tierische Nebenprodukte, von denen keine Gefahr für die Gesundheit von Mensch und Tier ausgeht (bspw. Schlachtkörperteile wie Häute, Hufe, Hörner und Federn), dürfen als Rohstoff in einem Heimtierfutterbetrieb verwendet oder in einer Biogas- oder Kompostieranlage verarbeitet werden.

Fett und Eiweiß aus Knochen als Ausgangsprodukt für FuttermittelFett und Eiweiß aus Knochen als Ausgangsprodukt für Futtermittel


 

1) Quelle: Statistisches Bundesamt, Pressemitteilung Nr. 038 vom 07.02.2018

 

Weiterführende Links

Alles über die RedUnit

Schauen Sie sich unsere virtuellen Showrooms an

 

VOGELSANG - LEADING IN TECHNOLOGY

Vogelsang GmbH & Co. KG, Holthöge 10-14, 49632 Essen (Oldenburg), Germany

envelope icon user icon